Mittwoch, 19. September 2018

Das Ankommen in Kanada erleichtern

Das Ankommen in Kanada erleichtern Am 26. August hieß es für zehn Schülerinnen und Schüler am Frankfurter Flughafen Abschied von Zuhause und den Liebsten nehmen und Aufbruch in ein spannendes Auslandsjahr in Kanada. Zur Einstimmung gab es wieder ein gemeinsames dreitägiges Vorbereitungsseminar in Vancouver, das zum Kennenlernen sowie zur Orientierung dient und den Teilnehmern Sicherheit in einem fremden Land verleiht.

"Was erwartet mich bei meinem Auslandsaufenthalt? Wie komme ich in Schule und Gastfamilie am besten zurecht? Diese und viele andere Fragen beschäftigen die Schüler, die einen Auslandsaufenthalt in Kanada buchen. Daher ist die Aufregung oft groß, wenn es dann endlich los geht", erklärt J utta Brenner, die Inhaberin von weltgewandt.

Die internationale Schulberatung veranstaltet darum jedes Jahr Ende August ein optionales Seminar zur Einstimmung und Vorbereitung auf das Auslandsjahr. In Begleitung unserer erfahrenen kanadischen Partner lernen die Gleichgesinnten die Stadt Vancouver kennen und haben die Möglichkeit, sich über Vorfreude und Sorgen auszutauschen. Bevor es dann zu den Gastfamilien geht, erhalten sie noch wertvolle Hinweise in Bezug auf das kanadische Leben in High School und Gastfamilie.

"Der erste Abend startet immer mit einem gemeinsamen Essen, was erfahrungsgemäß die Stimmung auflockert", so Jutta Brenner. "In den nächsten zwei Tagen stehen dann weitere tolle Aktivitäten auf dem Programm."

Bei einer Fahrradtour durch den Stanley Park erkunden die Schüler die grüne Oase Vancouvers, sehen beispielsweise Eichhörnchen, Waschbären und Stinktiere oder genießen den Blick auf den Hafen sowie die beeindruckende Skyl ine. Nach einem Picknick verschafft eine Flugsimulation in 4-D einen atemberaubenden Eindruck von ganz Kanada und am Nachmittag geht es dann tatsächlich hoch hinaus auf das Harbour Centre Observation Deck, von wo aus die ganze Stadt Vancouver überblickt werden kann. Zwischen einer Gas Town Tour und dem gemeinsamen Dinner haben die Schüler freie Zeit zur Verfügung.

"Am Vormittag des letzten Tages starten wir dann explizit mit einem Orientierungsprogramm, das optimal auf die Zeit im Ausland und in der Gastfamilie vorbereitet", erklärt die Auslandsexpertin. "Die Schüler bekommen Antworten auf all ihre offenen Fragen und starten dann meist mit einem sehr guten Gefühl in das Abenteuer Kanada."

Weitere Informationen zu Themen wie High School Aufenthalt Kanada, Auslandsjahr, High School Neuseeland< /a> und vielem mehr sind auch auf https://www.weltgewandt.de/ erhältlich.

weltgewandt - Internationale Schulberatung GmbH
Jutta Brenner
Adenauerallee 208-210

53113 Bonn
Deutschland

E-Mail: info@weltgewandt.de
Homepage:
https://www.weltgewandt.de
Telefon: 0228 74 87 09 92

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Dienstag, 18. September 2018

Oktoberfest in Köln

Am 22. September heißt es wieder offiziell: O´zapft is. Wer nicht extra nach München reisen und dennoch bayerische Schmankerln und eine zünftige Maß genießen möchte, der ist im Colonia Brauhaus in Köln-Riehl bestens aufgehoben. Die spezielle Karte umfasst Leberkäse, Weißwurst, Haxen und das süffige Paulanerbier.

"Mit Freude präsentieren wir unseren Gästen wieder anlässlich des Oktoberfestes typisch bayerische Gerichte mitten in Köln", erklärt Janjko Protuder, Inhaber des Colonia Brauhauses. "Mit dem Blick auf den Rhein servieren unsere freundlichen Mitarbeiter Leberknödelsuppe, Haxenfleisch oder Semmelknödel und dazu eine zünftige Maß. Zum Nachtisch gibt es den allseits beliebten Apfelstrudel mit Vanillesauce und Sahne." Oktoberfest-Fans kommen so voll auf ihre Kosten, ohne den weiten Weg zum größten Volksfest der Welt antreten zu müssen.

Das Colonia Brauhaus ist bekannt für seine deftigen Speisen und die besondere Gastfreundschaft. In den gemütlichen Räumlichkeiten und dem wundervollen Biergarten ganz in der Nähe des Rheins lassen die Gäste die Seele baumeln oder versetzen sich in den nächsten Wochen in die richtige Wiesn-Stimmung.

"Wir freuen uns auf jede Menge gut gelaunte Gäste, die wir herzlich mit einem Servus willkommen heißen. Wer seine Trachtenmode mit Dirndl oder Lederhosen angemessen ausführen möchte, der ist bei uns genau richtig. Wir bieten das passende Ambiente und die schmackhaften bayerischen Spezialitäten dazu."

Ausführliche Informationen zu Motorradtour Köln, Fahrradtour Köln, Köln Gastronomie und mehr finden Interessierte auf https://www.colonia-brauhaus.de

Colonia Brauhaus
Janjko Protuder
An der Schanz 2

50735 Köln-Riehl
Deutschland

E-Mail: info@colonia-brauhaus.de
Homepage: http://www.colonia-brauhaus.de
Telefon: 0221 7156355

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Montag, 17. September 2018

Frühzeitige Planung für eine sichere Immobilienfinanzierung

Wer eine Immobilie kaufen oder bauen möchte - sei es zur Selbstnutzung oder als Kapitalanlage - kann diese finanzielle Herausforderung in der Regel nicht komplett aus eigenen Mitteln stemmen. Dann braucht es eine strategisch geplante Finanzierung, die nicht nur den aktuellen Lebensumständen gerecht wird, sondern auch in Zukunft, falls sich diese Umstände ändern. Immobilienmakler Jürgen Juber aus Leverkusen unterstützt seine Kunden seit vielen Jahren beim Immobilienkauf und dabei, die passende Finanzierung zu finden.

"Erfahrungsgemäß kaufen die meisten Menschen nur einmal im Leben eine Immobilie und sehen sich dann mit vielen Fragen konfrontiert", weiß Jürgen Juber, Geschäftsführer der Leverkusener Juber & Schlinghoff Immobilien Marketing GmbH. "Hier stehen wir ihnen dann mit unserer langjährigen Erfahrung und einer umfassenden Beratung gern zur Seite.

Wie setzt sich das Hausgeld zusammen? Welche Kaufnebenkosten gibt es? Wann ist die Courtage f� �llig? Diese Informationen brauchen Käufer unter anderem, um sich über die Höhe des Darlehens Klarheit zu verschaffen. "Damit sollten sich Kaufinteressenten auch schon beschäftigen, ehe sie mit der eigentlichen Suche nach einer Immobilie beginnen", so Jürgen Juber. "Denn nur so können die Weichen für eine sichere Immobilienfinanzierung rechtzeitig gestellt werden." Auch empfiehlt der Immobilienexperte, 20 bis 30 Prozent des Kaufpreises als Eigenkapital einzubringen, um gute Konditionen für die Finanzierung zu erhalten.

Kreditanbieter gibt es viele und auch die Vielfalt der Darlehensangebote steigt immer weiter. Ob beispielsweise ein Hypothekenkredit die beste Lösung ist, ein Mix aus Bausparvertrag und Bankkredit oder ein Kredit von der KfW-Bank muss jeder Kaufinteressent aufgrund seiner individuellen Situation entscheiden. "Ein intensiver Vergleich ist aber in jedem Fall unerlässlich", sagt Jürgen Juber. "Und dafür sollte man entsprechend Zeit einplanen."

Darüber hinaus rät der erfahrene Immobilienmakler zu prüfen, ob und welche staatlichen Zuschüsse in Frage kommen, ob der Immobilienkauf eventuell Steuervorteile mit sich bringt und wie es mit der Anschlussfinanzierung aussieht, für die zum Beispiel Forward-Darlehen oder Sparverträge in Frage kommen. "Wer eine Immobilie kaufen möchte, sollte sich auch Spielraum für Sondertilgungen lassen", rät Jürgen Juber. "Wird eine größere Erbschaft oder eine Lebensversicherung ausgezahlt, kann damit die Rückzahlungsphase erheblich verkürzt werden."

Kunden der Juber & Schlinghoff Immobilien GmbH finden in den erfahrenen Mitarbeitern engagierte Wegbegleiter beim Immobilienkauf, die ihnen bei allen Fragen rund um die Finanzierung zur Seite stehen. So wissen sie beispielsweise auch, welche Unterlagen für den Finanzierungsantrag gebraucht werden wie Einkommensnachweise, Einkommenssteuerbescheid, Nachweise über Vermögenswerte, Versicherungsverträge, Wertpapierauflist ungen und vieles mehr. Zudem kümmern sie sich zuverlässig um die Zusammenstellung der immobilienspezifischen Unterlagen für den Finanzierungsantrag wie etwa Lageplan, Gesamtkostenaufstellung, Grundbuchauszug, und Wohnflächenberechnung.

Weitere Informationen zum Beispiel zu Gewerbeimmobilien in Leverkusen, Leverkusen Wohnung, Haus kaufen in Leverkusen und mehr gibt es auf https://www.juber-schlinghoff-immo.de.

Juber & Schlinghoff Immobilien Marketing GmbH
Jürgen Juber
Oulustraße 20

51375 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@juber-schlinghoff-immo.de
Homepage: https://www.juber-schlinghoff-immo.de
Telefon: 0214 86090010

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Betriebswirte und Personalfachkaufleute: Neue IHK-Kurse ab November

Für den Erfolg eines Unternehmens bilden die Betriebs- und Personalwirtschaft wichtige Standbeine. Wer sich zu IHK-geprüften Betriebswirten oder Personalfachkaufleuten weiterbilden möchte, der findet bei AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e. V. die entsprechenden Fortbildungslehrgänge. Alle Lehrgänge laufen über 12 Monate und sind optimal mit dem Beruf vereinbar.

Mit einer Fortbildung und dem dazugehörigen IHK-Abschluss verbessern Arbeitnehmer eindeutig ihre Karrierechancen und machen sich für ein Unternehmen unentbehrlich. "Gerade für die Weiterbildung zur Betriebswirtin oder zum Betriebswirt bzw. zur Personalfachkauffrau oder dem Personalfachkaufmann besteht großes Interesse. Deshalb empfehlen wir eine frühe Anmeldung, um sich einen Platz zu sichern", erklärt Angelika Herl, IHK-Lehrgangsberaterin und Dozentin bei AKADA.

Am 8. November startet der Fortbildungslehrgang "Geprüfte Personalfachkauffrau IHK / Geprüfter Personalfachkaufmann IHK" . In 440 Unterrichtsstunden erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Fachwissen zu allen relevanten Themen und werden auf verantwortliche Funktionen in der Personalabteilung eines Unternehmens, in der Personalberatung oder in Projekten der Personal- und Organisationsentwicklung vorbereitet. Jeweils am Donnerstagabend und am Sonntag werden Themen wie Personalplanung, -marketing und -controlling, die Organisation und Durchführung von Prozessen und Projekten in der Personalarbeit, Personal- und Organisationsentwicklung sowie arbeits- und sozialrechtliche Bestimmungen erarbeitet. So lässt sich das Lehrangebot sehr gut mit der Berufstätigkeit vereinbaren und das Gelernte bereits im Arbeitsalltag anwenden.

Im Lehrgang "Geprüfte Betriebswirtin IHK / Geprüfter Betriebswirt IHK" erlangen die Teilnehmer die Kompetenz, zielgerichtet und verantwortlich Lösungen für betriebswirtschaftliche Problemstellungen zu entwickeln. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf ökonomische, ökologische und soziale Aspekte nachhaltigen Wirtschaftens gelegt. Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Bereiche Marketing, Management, Recht, Bilanzierung und finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens. Der Kurs startet am 30. November mit 450 Unterrichtsstunden, die Freitagabend und am Sonntag stattfinden.

"Generell gilt, dass unsere Kurse durch das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz mit bis zu 64% finanziell gefördert werden können", so Angelika Herl abschließend. "Wir beraten zu den Kursangeboten und Fördermöglichkeiten gerne auch persönlich unter der Telefonnummer 0214 43439."

Alles Wissenswerte, aktuelle Termine und Anmeldemöglichkeiten sind auf https://www.akada-weiterbildung.de/ zu finden - so auch Themen wie Excel Kurs Köln, AEVO Leverkusen und IHK Technischer Betriebswirt.

AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e.V.
Pat Farsen
Rathenaustraße 70

51373 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@akada-weiterbildung.de
Homepage: https://www.akada-weiterbildung.de
Telefon: 0214 / 43439

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Sonntag, 16. September 2018

Digitaler Autoschlüssel - klicken, öffnen, durchstarten!

Digitaler Autoschlüssel - klicken, öffnen, durchstarten! Der Eine fährt morgens, der Andere abends und zwischendurch nutzt ein Dritter und Vierter das gemeinsame Familienfahrzeug. Zwischendurch soll das Auto auch noch einer professionellen Autowäsche unterzogen oder in der Werkstatt durchgecheckt werden ...

Organisatorische Probleme mit der Schlüsselübergabe oder dem Standort des Autos sind dabei wohl vorprogrammiert. Nicht mehr lange! Denn Mobilität bedeutet mit flinkey mehr als nur Bewegung. Mobilität bedeutet bald maximale Flexibilität.

Das Fahrzeugzugangs-System von WITTE Digital wurde bereits 2017 unter dem Namen WAVE-Box bekannt. Car-Sharing-Anbieter, Autovermietungen und Firmenf lotten profitieren seitdem von maximaler Flexibilität, Effizienz und Sicherheit. Jetzt heißt es bald auch für Privatkunden: downloaden, aufklicken und anschnallen!

Zum 17. September ändert WITTE Digital den Namen WAVE-Box in flinkey. flinkey wird von den Worten "to fling" - zuwerfen und "key" - Schlüssel abgeleitet. Und genau das macht die App für alle, die ihr Fahrzeug flexibel nutzen wollen. Mit der App ist das sichere Öffnen und Schließen von Fahrzeugen ohne Schlüssel immer und überall möglich. Die Suche nach dem Autoschlüssel gehört dann ebenfalls der Vergangenheit an.

"Viele Kunden fragten uns, ob Sie die Box privat kaufen können. Perspektivisch können wir OEM-übergreifend ca. 85% der im Markt befindlichen Fahrzeuge - rückwirkend bis ca. 2005 - mit einer Box versorgen. Daher war es für uns ein Leichtes, diesem aufflammenden Wunsch unserer Kunden nachzukommen. Wir haben uns daher sehr schnell für den Eintritt in den B2C-Markt entschied en", erläutert Mario Schwarz, Vertriebsleiter WITTE Digital.

3 - 2 - 1 - Zeit sparen für jedermann
Pläne können in Sekundenschnelle geändert werden, ohne dass eine unnötige Schlüsselübergabe einen Strich durch den gesamten Tagesablauf der Familie macht. Die App erhebt zudem die GPS-Position und ermöglicht so, dass das Fahrzeug auch für andere Services, wie z. B. Kofferraum-Belieferung zur Verfügung gestellt werden kann.

Keine Zeit, das Auto zu reinigen? Einfach digitalen Schlüssel versenden und Fahrzeug von einem Waschservice reinigen lassen!

"Der neue flinkey Marketplace wird für unsere Kunden viele spannende Services anbieten, die mehr Flexibilität und Komfort im Alltag ermöglichen.", so Mario Schwarz. "Zum Start werden myCleaner, mySchleppApp und ein Lieferservice dabei sein. Auch wenn diese Angebote anfangs noch nicht flächendeckend zur Verfügung stehen, sind wir davon überzeugt, sowohl die Angebote, wie zum Beispiel We rkstatt-Services, als auch eine breite Verfügbarkeit innerhalb des nächsten Jahres gewährleisten zu können.", schildert Mario Schwarz seine Erwartungen.

Und das Beste ist: Die Platzierung der flinkey-Box erfolgt einfach und schnell in jedem Fahrzeug. Eine Montage und damit verbundene Einbau- und Ausbaukosten fallen komplett weg. Die Installation dauert rund 3 Minuten und die Box ist sofort startklar.

Bewährte Sicherheitstechnologie - einfach abgefahren
Die Sicherheit bleibt selbstverständlich nicht auf der Strecke: So funktioniert die Funkkommunikation zwischen flinkey-Box und Smartphone sogar noch sicherer als die Kommunikation zwischen Auto und Schlüssel.

WITTE Digital ist derzeit der einzige Anbieter, der OEM übergreifend und ohne Aufwand Privatkunden ein solches System anbieten kann. Weitere Informationen gibt es hier: flinkey .

Teile dein Auto mit Freunden und Familie | flinkey
Mit flinkey kannst du Freunden und Familie Zugang zu deinem Auto geben - ganz einfach und bequem über eine App. Du behälst dabei die volle Kontrolle.
www.vimeo.com/284347915

WITTE Digital 01
www.youtube.com/watch?v=EyvpzieAM10

[1] Bildquelle: Bildschirmkopie aus flinkey-Video

WITTE Automotive GmbH
Paul Meier WITTE Digital
Hoeferstr. 3-15

42551 Velbert
Deutschland

E-Mail: contact@witte.digital
Homepage: https://www.witte.digital
Telefon: 00 800 99 0000 33

Pressekontakt
pressestall.com
Christina Hansen
Lelka-Birnbaum-Weg 7

22457 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@werbekracher.com
Homepage: https://www.presse.marketing/
Telefon: +49 40 4929 3366

Mittwoch, 12. September 2018

Der beste Preis für Ihr Haus

Ein Immobilienverkauf ist eine komplexe Angelegenheit. Für viele Menschen zählt er zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben und erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Voreilige oder falsche Entscheidungen können erhebliche finanzielle Konsequenzen haben, wie Immobilienmakler Sascha Maurer von Wüstenrot Immobilien aus Erfahrung weiß. Wie man sein Haus und den Verkaufsprozess optimal vorbereitet, um am Ende den bestmöglichen Preis für seine Immobilie zu erzielen, erklärt der Experte kurz und kompakt.

"Ein Immobilienverkauf ist zunächst einmal kein Hexenwerk. Wer allerdings zeitnah und zum optimalen Preis verkaufen will, sollte die einzelnen Schritte im Verkaufsprozess kennen, Marktkompetenz und Erfahrung mitbringen. Viele Eigentümer denken zunächst über einen Privatverkauf nach und merken recht schnell: Für einen erfolgreichen Verkauf braucht es mehr als eine Anzeige in den Lokalmedien und ein paar Besichtigungstermine", erläutert Sascha Maurer die Pr oblematik. Dem Immobilienmakler zufolge braucht es neben einer sorgfältigen Planung Marktkompetenz und Erfahrung, damit am Ende sowohl der Preis als auch das Bauchgefühl stimmt.

"Einen Hausverkauf beginnen wir stets mit einem ausführlichen Gespräch mit den Eigentümern. Wir möchten unsere Kunden kennenlernen - ihre Wünsche und Ziele verstehen, ehe wir mit der eigentlichen Vermarktung beginnen", erklärt Sascha Maurer. Anschließend wird auf Basis zahlreicher Daten der Wert der Immobilie festgestellt. "Viele Eigentümer setzen allein vom Bauchgefühl her einen viel zu hohen Kaufpreis für ihre Immobilie an - doch Interessenten wissen heute ganz genau, was der Markt hergibt und sind gut informiert. Oftmals ist eine Immobilie dadurch zu lange auf dem Markt und verliert drastisch an Wert", so der Experte weiter. Mit dem richtigen Kaufpreis lässt sich ein Verkauf dagegen zeitnah realisieren.

Bevor die eigentliche Vermarktung beginnt, werden gezielte Reparatur maßnahmen und Arbeiten empfohlen, um die Immobilie im besten Licht zu präsentieren", fügt Sascha Maurer hinzu. Denn gerade im Immobilienmarkt gehört der erste Eindruck zu einem positiven Gesamtbild eines Hauses dazu. "Anschließend werden alle wichtigen Dokumente und Unterlagen für den Vermarktungsprozess zusammengestellt, damit der Verkauf reibungslos abläuft", schließt Sascha Maurer. Wenn Sie mehr zum Thema Hausverkauf oder den Themen "Haus verkaufen Köln", "Haus verkaufen Hürth" und "Haus zu verkaufen in Köln" wissen möchten, finden Sie auf www.wi-maurer.de ausführliche Informationen.

Wüstenrot Immobilien Sascha Maurer
Sascha Maurer
Luxemburger Str. 376

50354 Köln
Deutschland

E-Mail: info@wi-maurer.de
Homepage: http://www.wi-maurer.de
Telefon: 02233 / 6192110

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Christiane Tiebel
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Dienstag, 11. September 2018

SOFiSTiK gründet Tochterunternehmen in Israel

SOFiSTiK gründet Tochterunternehmen in Israel Oberschleißheim - SOFiSTiK hat ein Tochterunternehmen in Israel gegründet: Mit SOFiSTiK Middle East will der deutsche Bausoftwarehersteller seine Präsenz in Israel und dem Nahen Osten weiter ausbauen und dortige Kunden noch besser betreuen. Zu den aktuellen SOFiSTiK-Kunden in Israel gehören unter anderem Kedmor Engineers, Yaron-Shimoni-Shacham Consulting Engineers, VIA Bridge Design & Engineering und Amy Metom Engineers & Consultants. SOFiSTiK ist in Israel bislang vor allem mit seinen Softwarelösungen für den Brückenbau vertreten. Ziel der Gründung ist es, diesen Bereich auszubauen und auch in anderen Disziplinen wie beispielsweise Consulting und Training vor Ort signifikant zu wachsen.

Leiter von SOFiSTiK Middle East mit Sitz in Tel Aviv ist Ben Shick, Bachelor of Science in Structural Engineering und BIM-Spezialist, der langjährige Erfahrung mit den Technologien von SOFiSTiK und Autodesk hat. Seine Aufgabe wird es sein, den Marktanteil von SOFiSTiK in Israel weiter zu steigern. Die Voraussetzungen dafür sind gut, weil SOFiSTiK hervorragend mit Autodesk-Produkten harmoniert - und Autodesk in Israel ein Quasi-Standard ist. Als Autodesk-Partner ist SOFiSTiK in der Lage, Autodesk-Produkte direkt im Bundle mit den eigenen Produkten anzubieten und so Lösungspakete zu schnüren, die den Funktionsumfang von Autodesk signifikant erhöhen.

"Der Markt für Bausoftware in Israel hat großes Potenzial, das zeigt uns die Erfahrung mit unseren bestehenden Kunden dort", sagt Frank Deinzer, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei SOFiSTiK. "Um hier weiter wachsen zu können, brauchen wir eine lokale Präsenz - und mit Ben Shick haben wir eine n hoch qualifizierten Leiter für SOFiSTiK Middle East gefunden. Er bringt die Erfahrung aus der Anwenderpraxis mit, ist hervorragend vernetzt, ein versierter BIM-Berater - einer, der eine Passion für Software und fürs Bauen hat und enorm viel Fachwissen mitbringt. Ich freue mich sehr, dass wir Ben Shick für uns haben gewinnen können."

"Ich kenne SOFiSTiK schon seit vielen Jahren und habe selbst auf Anwenderseite mit der Software gearbeitet", sagt Ben Shick, Managing Director SOFiSTiK Middle East. "Und es war eine glückliche Fügung, als Frank Deinzer und ich feststellten, dass ich nach einer neuen Herausforderung und er nach einem Leiter für SOFiSTiK Middle East suchte. Das Potenzial für SOFiSTiK in Israel ist enorm: Die Basis aus renommierten zufriedenen Kunden ist groß - und es gibt noch viel mehr Unternehmen, die sich freuen werden, auf SOFiSTiK umzusteigen, wenn sie erst einmal mehr über die Software und ihr nahtloses Zusammenwirken mit den hierzulande sehr verbreiteten Autodesk-Produkten wissen."

circa 2.600 Zeichen

SOFiSTiK AG
Dipl.-Ing. Thomas Fink
Bruckmannring 38

85764 Oberschleißheim
Deutschland

E-Mail: info@sofistik.de
Homepage: http://www.sofistik.de
Telefon: + 49 89 3158780

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Sebastian Pauls
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Projektsteuerung für Baugemeinschaften

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) unterstützt Baugemeinschaften dabei, ihre Wohnträume wahr werden zu lassen. Die erfahrenen Experten aus Ludwigsburg entwickeln die einzelnen Projekte, steuern die Prozesse und gehen dabei auf die individuellen Anforderungen der beteiligten Bauherren ein.

"Wir wissen aus unserer langjährigen Erfahrung, dass Bauen eine grundlegende Lebensentscheidung ist. Damit das neue Zuhause perfekt wird, legen wir uns mit unserer gesamten Expertise und viel Engagement für unsere Kunden ins Zeug", sagt Alexander Heinzmann, Geschäftsführer der Wüstenrot Haus- und Städtebau.

Bauherren, die die WHS mit der Projektsteuerung beauftragen, profitieren von einer jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich Bauen und Immobilien. Das speziell zusammengestellte Team ist optimal auf die Aufgaben und Abläufe ausgerichtet, die sich bei Baugemeinschaften ergeben.

"Bei einem Bauprojekt bietet die zentrale Steuerung durch die WHS viele Vorteile", sagt Marcus Ziemer, ebenfalls Geschäftsführer der WHS. Bauherren haben einen erfahrenen und kompetenten Partner an ihrer Seite, der die besondere Qualität sowie Zeit- und Kostenersparnis sichert - etwa durch effiziente Zeitplanung, eine stetige Überwachung der Abläufe, die Prüfung von Fördermöglichkeiten oder den günstigen Einkauf von Bauleistungen durch ein breites Netzwerk, langjährige Kontakte und eine ausgeprägte Marktstärke.

So unterstützen die Experten der WHS bei der Bildung der Baugruppe und berücksichtigen bei der Projektentwicklung die besonderen Interessen der jeweiligen Baupartner, sie kalkulieren die Kosten und behalten diese stets im Blick. Sie haben erfahrene Architekten, Bauingenieure und Unternehmer an der Hand und vergeben die Bauleistungen und Gewerke an zuverlässige Partner. Außerdem sorgen sie für einen reibungslosen Ablauf der einzelnen Prozesse.

Dennoch verfügen die Bauherren über eine große Eigenstä ndigkeit, da sie beispielsweise das Grundstück direkt vom Eigentümer erwerben. Darüber hinaus bestehen getrennte Bautreuhandkonten für die einzelnen Bauvorhaben.

Ausführliche Informationen zu diesem und vielen weiteren Themen wie zum Beispiel Neubauwohnungen Stuttgart, Neubau Ludwigsburg oder Wohnbau München finden Interessierte auf https://www.whs-wuestenrot.de/.

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Ann-Julie Keller
Hohenzollernstraße 12-14

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: info@whs-wuestenrot.de
Homepage: https://www.whs-wuestenrot.de
Telefon: 07141 1490

Pressekontakt
Wüstenrot & Württembergische AG
Dr. Immo Dehnert
Gutenbergstraße 30

70176 Stuttgart
Deutschland

E-Mail: immo.dehnert@ww-ag.com
Homepage: http://www.ww-ag.com
Telefon: 0711 662721471

Keramas - hochwertige Zement- und Terrazzofliesen für eine individuelle Wohnraumgestaltung

Keramas - hochwertige Zement- und Terrazzofliesen für eine individuelle Wohnraumgestaltung Mit Zementfliesen lässt sich eine einzigartige Raumwirkung erzielen. Der strapazierfähige Boden- oder Wandbelag besticht durch Langlebigkeit und exzellente Optik. Egal, ob in geometrischer Form, mit floralen Details oder uni schlicht - die Einsatzgebiete sind vielfältig und der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt.

Zementfliesen aus dem Hause Keramas dienen als optimales Gestaltungsmerkmal für Wohnträume aller Art, denn sie erlauben das Spiel mit Formen und Farben. Jeder Geschmack lässt sich bedienen und gekonnt unterstreichen. Hochwertige Zementfliesen sind die optimale Wahl f� �r Menschen, die ihre Einrichtung ganz bewusst und mit viel Freude gestalten möchten. Sie sind für alle Räume im Haus geeignet, müssen nach der Verlegung jedoch imprägniert werden.

Fachkundige Beratung und unkomplizierter Service

Wer seinen Wohnräumen einen neuen Stil geben will oder sich in der Bauphase des Eigenheims befindet, hat mit Keramas den perfekten Partner an der Seite. Der Fliesenexperte aus Rheinland-Pfalz liefert traumhaft schöne und exzellent verarbeitete Zement-, Keramik und Terrazzo-Fliesen in vielfältiger Art. Außergewöhnliche Bodenbeläge, handgearbeitet, mit viel Liebe zum Detail und passend für alle Einrichtungsstile. Darüber hinaus punktet das Unternehmen Keramas mit einem großen Lagersortiment.

Immer mehr Kunden mit hohem Qualitätsanspruch setzen auf Keramas. Die fachkundige Beratung und der unkomplizierte Service machen das Lehmener Unternehmen zum bevorzugten Lieferanten für exquisite Bodenbeläge.

Tr endsetter aus dem Hause Keramas

Boden- und Wandbeläge sind der Mode unterworfen und was gestern noch angesagt war, ist schnell nicht mehr zeitgemäß. Ein Blick auf die Internetpräsenz von Keramas genügt, um die Trendsetter ausfindig zu machen. Zementfliesen mit dezenten Mustern in den Farben rot, light Grey oder graugrün auf bisquitfarbenem Hintergrund stellen sich als Eyecatcher dar, die traumhafte Akzente setzen. Ebenfalls angesagt: Fliesen mit blumigen, weißen Mustern auf meerblauem Hintergrund.
Grundsätzlich gilt aber: Erlaubt ist, was gefällt. Ob uni oder gemustert, in rot, blau oder weiß - bei Keramas gibt es ein riesiges Angebot an unterschiedlichen Fliesen, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen.

KERAMAS GmbH
Christiane Draeger
In den Backeswiesen 3

56332 Lehmen
Deutschland

E-Mail: info@keramas.de
Homepage: https://www.keramas.de
Telefon: +49 (0) 2605 / 6779133

Pressekontakt
KERAMAS GmbH
Christiane Draeger
In den Backeswiesen 3

56332 Lehmen
Deutschland

E-Mail: info@keramas.de
Homepage: https://www.keramas.de
Telefon: +49 (0) 2605 / 6779133

Ein Immobilienexposé macht Eindruck

Um eine Immobilie erfolgreich zu vermarkten und zu verkaufen, hat das Exposé eine enorme Bedeutung. Es ist das Aushängeschild der Immobilie und gibt den Interessenten Aufschluss über alle relevanten Details. Die Immobilienexperten von Marquardt Immobilien aus Herrenberg überzeugen mit einer auffälligen Exposégestaltung, die besonders durch professionell erstellte Bilder besticht.

"Im Zuge unserer individuell auf das Objekt zugeschnittenen Vermarktungsstrategie legen wir großen Wert auf ein ansprechendes und lückenloses Exposé", erklärt Sylvia Gairing, Leiterin des Vertriebs für Neubau- und Bestandsimmobilien bei Marquardt. "Wir wählen einen individuellen und aussagekräftigen Titel, der die Immobilie passend beschreibt, liefern alle wichtigen Eckdaten zur Immobilie, stellen Grundrisse verständlich dar und integrieren hochwertige Fotos im Exposé."

Die Immobilienprofis aus Herrenberg haben sich auf eine zielgruppengerechte Präsentation und eine erstklassige Vermittlung von Immobilien spezialisiert. Sie wissen aus ihrer langjährigen Erfahrung, dass auch für Immobilienangebote der Leitsatz gilt: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Darum bringen sie die Vorzüge des einzelnen Objekts bereits im Titel auf den Punkt, richten die Immobilien verkaufsfördernd her und erstellen professionelle Fotoaufnahmen, die das Gebäude, die Räumlichkeiten und den Garten im besten Licht präsentieren.

"Wir investieren viel Zeit in die Vorbereitung des Verkaufsprozesses. Schauen uns die Immobilie genau an, arbeiten die Vorzüge heraus und stimmen uns mit den bisherigen Eigentümern ab. Denn unsere Erfahrung zeigt, dass ein attraktiv gestaltetes und aussagekräftige Exposé bei Interessenten Eindruck macht und eine maßgeschneiderte Vermarktung nachweislich zu einem schnelleren Verkauf an den passenden Käufer führt", so Sylvia Gairing über ihr Vorgehen und ihr verfolgtes Ziel.

Neben dem Exposé kü mmert sich das Team von Marquardt Immobilien für einen erfolgreichen Verkauf um die Beschaffung und Aufbereitung der Objektunterlagen, schaltet Print- und Online-Anzeigen und nutzt alle verfügbaren Kommunikationskanäle für die Bekanntmachung des Angebots. Im Anschluss kümmern sie sich um das Interessenten- und Besichtigungsmanagement und begleiten die Verkäufer auf dem gesamten Weg bis zur Übergabe. Doch damit endet der Service bei Marquardt nicht. Die Mitarbeiter haben auch danach immer ein offenes Ohr für aufkommende Fragen oder weitere Anliegen ihrer Kunden.

Weitere Informationen zu diesem Thema oder auch zu Haus verkaufen Herrenberg, Immobilienmakler Kreis Böblingen oder vermietete Wohnung verkaufen Böblingen sind auf https://www.immobilien-marquardt.de zu finden.

Marquardt Immobilien GmbH + Co.KG
Sylvia Gairing
Spitalgasse 4

71083 Herrenberg
Deutschland

E-Mail: willkommen@immobilien-marquardt.de
Homepage:
https://www.immobilien-marquardt.de/
Telefon: 07032 95575-60

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Zu welchem Preis die eigene Immobilie verkaufen?

Die Frage nach dem Preis ist eine der wichtigsten, wenn eine Immobilie optimal verkauft werden soll. Der Immobilienspezialist Sascha Rückert kennt den Wiesbadener Immobilienmarkt wie seine Westentasche und nimmt für seine Kunden eine professionelle Wertermittlung vor, bevor der Verkaufsprozess richtig startet.

"Jede Immobilie ist einzigartig", weiß Sascha Rückert, Geschäftsführer des gleichnamigen Immobilienunternehmens, aus Erfahrung. "Darum berücksichtigen wir für einen erfolgreichen Verkauf alle Details und arbeiten die Stärken und Schwächen eines Objekts heraus. Nur so kann ein Vergleich mit ähnlichen Immobilien gezogen und ein angemessener Angebotspreis festgelegt werden."

Seit etwa 25 Jahren beobachtet Sascha Rückert die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt in Wiesbaden und Umgebung. "Allein in den letzten fünf Jahren haben die Immobilienpreise stark angezogen. Beispielsweise sind die Preise für freistehende Einfamilienhäuser im besond ers beliebten Stadtteil Wiesbaden-Sonnenberg um durchschnittlich 35 % gestiegen. Da heißt es für Verkäufer: Kein Geld verschenken."

Damit eine Immobilie auch zum höchstmöglichen Preis an den richtigen Käufer verkauft wird, erarbeiten die Immobilienprofis von Rückert Immobilien ein maßgeschneidertes Vermarktungskonzept. Mit bewährten Methoden wie Print- und Online-Anzeigen, aber auch innovativen Maßnahmen wie 360°-Besichtigungen erzeugen sie die gewünschte Aufmerksamkeit für den Verkauf. In den virtuellen Rundgängen können sich die potentiellen Käufer von Zuhause aus einen Eindruck verschaffen, ob die Immobilie zu ihnen passt. Dieses Vorgehen bringt für alle Beteiligten eine enorme Zeitersparnis mit sich.

Außerdem verfügt Rückert Immobilien über eine umfangreiche Datenbank von geprüften Kaufinteressierten, denen die Immobilie entsprechend der Suchkriterien angeboten wird. So findet sich oft schon in kürzester Zeit der passende Käufer, de r auch bereit ist, einen realistischen Preis zu zahlen.

Wer sich zum Immobilienverkauf oder Themen wie Immobilienmakler Mainz, Immobilien Ingelheim oder Immo Verkauf Wiesbaden informieren möchte, wird auf https://www.rueckert-immobilien.de fündig.

Rückert Immobilien
Sascha Rückert
Stiftstraße 29

65183 Wiesbaden
Deutschland

E-Mail: kontakt@rueckert-immobilien.de
Homepage: https://www.rueckert-immobilien.de/
Telefon: 0611 / 1851828

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Montag, 10. September 2018

Der optimale Webauftritt eines Arztes

Viele Patienten suchen heutzutage im Internet nach einem Arzt. Da ist die Praxishomepage die erste Anlaufstelle. Diese sollte bei den Patienten Vertrauen schaffen und sowohl die professionelle als auch die persönliche Betreuung darstellen. Deshalb hat die Agentur wavepoint aus Leverkusen mit der Responsive2Go die optimale Homepage für Ärzte entwickelt. Die Seite ist ansprechend und modern gestaltet, enthält informative Texte und flexible Individualisierungsmöglichkeiten. Außerdem entspricht sie den aktuellsten Suchmaschinenanforderungen und wird auf allen Endgeräten entsprechend dargestellt.

"Seit vielen Jahren schon haben wir uns auf die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von professionellen Homepages für die unterschiedlichsten Branchen spezialisiert", erklärt Sascha Tiebel, Geschäftsführer der Werbeagentur wavepoint. "In die Responsive2Go-Website speziell für Ärzte haben wir unser gesamtes Fachwissen und unsere Kreativität einfließen lassen. Sie i st daher auch eine - wie der Name schon sagt - Full Responsive Homepage, die sich an die individuelle Größe und Darstellung eines PCs, Laptops, Smartphones oder Tablets anpasst, was für die Rankings bei Google & Co. besonders wichtig ist."

Die Homepage besticht neben der Suchmaschinenoptimierung auch durch ihr attraktives Layout, die flexible Gestaltung, eine intuitive Bedienung und hohe Sicherheitsstandards. Auf der Startseite präsentiert ein Arzt seine Praxis und seine individuellen Leistungen übersichtlich und informativ in dem modernen Design. Emotionale Bilder tragen dazu bei, dass sich ein potentieller Patient sofort angesprochen und gut aufgehoben fühlt. Außerdem kann so schon ein Eindruck vom Team und den Praxisräumen vermittelt werden. "Gerade Privatpatienten haben oft einen besonders hohen Anspruch, so dass eine Website bereits ein K.O.-Kriterium bei der Auswahl des Arztes bedeuten kann", so Sascha Tiebel.

Die Website wird farblich an das Corp orate Design der Arztpraxis angepasst und ist schon nach kurzer Zeit für die Online-Schaltung vorbereitet. Individuelle Anpassungen können je nach Kundenwunsch ganz einfach selbst im Content-Management-System vorgenommen oder bei der Agentur beauftragt werden. Um aktuellen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, wird die Website SSL-verschlüsselt und auch im Hinblick auf die Datenschutzbestimmungen optimal vorbereitet.

Entscheidet sich ein Arzt für die Responsive2Go-Webseite, so setzt er auf einen professionellen Webauftritt und einen kompetente Rundum-Betreuung einer erfahrenen Agentur.

Weitere Informationen wie zum Beispiel auch zu Arzt Homepage, Webdesign für Ärzte, Website für Ärzte und mehr sind auf https://www.wavepoint.de erhältlich.

wavepoint GmbH & Co. KG
Sascha Tiebel
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Sonntag, 9. September 2018

FakePower statt Energiewende: Ideologie gegen Fakten

FakePower statt Energiewende: Ideologie gegen Fakten Die Energiewende beruht auf Ideologien, mit denen das Klima und damit die Welt gerettet werden soll. Wie bei allen Ideologien zur Rettung der Menschheit oder zu einem optimalen Zusammenleben sind es einseitige Bewertungen unter idealen Zuständen.

Doch das Weltgeschehen ändert sich ständig und es gibt keinen idealen Menschen. Alle unterscheiden sich voneinander im Aussehen, in Wünschen und im Handeln. Die Politik muss sich auf reale Bedingungen einstellen. Doch gerade in der Energiepolitik glaubt man, mit der Durchsetzung idealer Vorstellungen die Welt zu retten. Fakten und Folgen werden missachtet.

Schickt die Sonne keine Rechnung?
Mit diesem durchaus richtigen Slogan tingelte der Journalist Franz Alt über viele Jahre durch Deutschland und kassierte hohe Vortragshonorare. Seine These ist: Wir brauchen nur die kostenlose Energie der Sonne einzufangen, um alle Energieprobleme der Menschheit zu lösen.

Als Laie in Physik und Technik hat er nicht erkannt, dass das Einfangen der geringen Energiedichte der Sonnenstrahlung (Leistung je Quadratmeter) einen riesigen Aufwand an Flächen und technischen Anlagen erfordert. Auch werden Stromspeicher benötigt, denn nachts scheint keine Sonne.

Ausreichend große und preiswerte Speicher gibt es jedoch nicht. Physiker haben noch nicht einmal einen Grundgedanken, wie solche Speicher beschaffen sein könnten. Die heute propagierten Speicher wie Batterien, Pumpspeicherwerke und Wasserstoff aus Elektrolyse haben Verluste zwischen 20 und 80 Prozent. Die Nutzung von Sonnenenergie ist daher keine Lösung für eine bezahlbare und verlässliche Energievers orgung. Herr Alt hat nur auf die Sonne geschaut und war blind für die Folgeprobleme.

Kostet erneuerbare Energie pro Haushalt jährlich so viel wie eine Kugel Eis?
Diese Vorhersage des Politikers Jürgen Trittin von Bündnis 90/Die Grünen ist wohl noch vielen in Erinnerung. Sie hat sich nicht bewahrheitet. Heute zahlen die Stromkunden für ihren Strom fast das Doppelte der Preise, die damals gefordert wurden, viel mehr als für eine Kugel Eis täglich.

Hat die Energiewende viele Arbeitsplätze geschaffen?
Diese Aussage ist zunächst richtig. Die ehemalige Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat lobend darauf hingewiesen, dass für die Erzeugung der gleichen Strommenge im Bereich der erneuerbaren Energien fünfmal mehr Menschen arbeiten als in den Braunkohlekraftwerken. Sie hat aber verschwiegen, dass der regenerative Strom mit dem Fünffachen der Stromerzeugungskosten von Braunkohlenkraftwerken vergütet werden muss. Die Arbeitsplätze für g rünen Strom sind hoch subventioniert durch die EEG-Umlage, die alle Stromverbraucher bezahlen müssen. Ohne diese Subvention gäbe es keinen einzigen grünen Arbeitsplatz.

Die hohen und immer noch steigenden Strompreise vertreiben jedoch immer mehr Industrie aus Deutschland. Dies erfolgt meistens geräuschlos, indem in Deutschland nicht mehr investiert wird. Mit den abgeschriebenen Anlagen werden gute Gewinne erzielt, die in Länder mit preiswerter und verlässlicher Stromversorgung transferiert werden, um dort neue moderne Fertigungsstätten aufzubauen. Die Anlagen werden weitgehend in Deutschland gekauft. Der Maschinenbau hat dadurch gute Aufträge.

Kurzfristig boomt die Industrie durch Verlagerungen. Langfristig gehen immer mehr qualifizierte Arbeitsplätze verloren. Auf diesem Weg werden mehr als zwei Millionen Arbeitsplätze abgebaut. Einige hunderttausend grüne hoch subventionierte Arbeitsplätze verteuern nicht nur den Strom, sondern sie sorgen auch für die Vernichtung von Millionen wirtschaftlicher Arbeitsplätze.

Ist Kohlenstoffdioxid klimaschädlich?
Diese Behauptung wird kontrovers diskutiert. Doch unter der Annahme, das sei richtig, wird nicht zielstrebig danach gehandelt. Dann müssten die Kernkraftwerke weiter betrieben werden, denn sie emittieren kein Kohlenstoffdioxid (CO2). Es dürften auch keine Windgeneratoren und Solaranlagen errichtet werden, weil zu deren Herstellung, Montage und Anschlüsse Unmengen an Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre gelangen.

Allein zur Produktion des Aluminiums für die geplanten neuen Nord-Süd Trassen werden fast eine Million Tonnen CO2 freigesetzt. Zusätzlich werden sechs Milliarden Kilowattstunden (kWh) Strom für die elektrolytische Abscheidung des Aluminiums gebraucht, der vorwiegend aus Kohle- oder Kernkraftwerken stammt, weil der unstete sogenannte erneuerbare Strom, die FakePower, für den kontinuierlichen Prozess nicht brauchbar und viel zu teuer ist.

In Kohlekraftwerken müssen zur Erzeugung dieser Strommenge zwei Millionen Tonnen Kohle zu mehr als sieben Millionen Tonnen CO2 verbrannt werden. Wenn man die CO2-Emissionen reduzieren will, muss man wie Frankreich mit Kernkraftwerken und mit Kohlekraftwerken, die einen hohen Wirkungsgrad haben, Strom erzeugen. Wind-, Solar- und Biogasanlagen sind kontraproduktiv. Es hat sich gezeigt, dass sie nicht die CO2-Emissionen verringern, obwohl sie im letzten Jahr etwa ein Drittel des Stromes in Deutschland erzeugt haben.

In diesem Zusammenhang wird in keiner Weise darauf hingewiesen, dass CO2 zusammen mit Wasser der wichtigste Baustein für den Pflanzenwuchs ist. Schülern wird beigebracht, dass es ohne CO2 keine Pflanzen und damit auch keine Nahrung für Mensch und Tiere gibt. Mit 0,004 Prozent -1 CO2-Molekül auf 2500 Luftmoleküle - ist der CO2-Gehalt der Luft sehr gering. Höhere Anteile verbessern das Wachstum.

Unter der Annahme, CO2 sei klim aschädlich, müsste die Politik einen optimalen CO2-Gehalt für Luft benennen, der hoch genug für einen ausreichenden Pflanzenwuchs und niedrig genug für den Schutz des Klimas ist - wenn man es überhaupt schützen kann oder muss. Eine solche Vorgabe sucht man jedoch vergebens.

Verstopft Strom aus Kernkraft und Kohle die Stromleitungen?
Diese oft wiederholte Behauptung der Grünen demonstriert deren Unkenntnis über die Grundlagen der Stromversorgung. Zunächst braucht ein stabiles Netz eine Grundleistung von den großen Dampfkraftwerken, die eine stabile Frequenz von 50 Hertz vorgeben. Zur Einspeisung von FakePower müssen dann die Ökostromanlagen mit der Grundlast synchronisiert werden.

Nur so lässt sich ein Wellensalat und damit ein Blackout verhindern. Taktgeber ist also die Grundleistung. Es ist Unsinn zu fordern, die Grundlast-Kraftwerke abzuschalten, wenn die FakePower ansteigt. Selbst bei einer Verdreifachung oder Vervierfachung der Ökostr omanlagen, die geplant ist, ändert sich nichts an diesen Verhältnissen. Die Grundleistungskraftwerke werden immer gebraucht.

Soll Deutschland 2050 mit 80% regenerativem Strom versorgt werden?
Das ist ein Wunschdenken von Ideologen. Technisch ist dies nicht machbar, wenn eine sichere Stromversorgung ohne nennenswerte Ausfälle gewünscht ist. Wirtschaftlich würde der Strompreis bei vielen Blackouts auf weit mehr als das Doppelte ansteigen.

Schon heute wird bei Starkwind und Sonnenschein FakePower im Überfluss erzeugt. Strom muss aber im Zeitpunkt seiner Erzeugung auch wieder verbraucht werden, weil es keine geeigneten Speicher gibt. Der Überschussstrom muss dann gegen Gebühr in benachbarte Netze eingespeist werden. Diese "Entsorgungskosten" (negativer Strompreis) beliefen sich allein in den wenigen Wochen um den letzten Jahreswechsel auf mehr als 50 Millionen Euro. Mit jeder weiteren Anlage für grünen Strom steigt der Überschuss weiter und damit auch der Strompreis für die Stromverbraucher.


Auf der anderen Seite wird nachts und bei Flauten kaum grüner Strom produziert. Dann müssen die konventionellen Dampfkraftwerke die Versorgung übernehmen. Das Anfahren eines kalten Kraftwerkes dauert u.U. und je nach Typ mehr als zwei Tage. Die Kraftwerke müssen daher ständig unter Dampf stehen, d.h. auch Strom liefern (die Generatoren laufen mit Nenndrehzahl und unter Last), um schnell einspringen zu können.

Es besteht also eine Doppelversorgung, eine doppelte Infrastruktur, die Betriebskosten verursacht. Das Rückgrat sind die konventionellen Dampfkraftwerke, die jederzeit die gesamte geforderte Netzleistung anbieten können. Aufgepfropft ist der schwankende wetterabhängige grüne Strom, der eine sichere Versorgung erschwert, verteuert und daher zu Recht als FakePower bezeichnet wird.

Für eine sichere Stromversorgung wird eine Grundleistung von etwa 50 Prozent von großen Dampfkraft werken benötigt. Die rotierenden Massen der Turbinen und Generatoren sind eine Momentan-Reserve im Netz. Beim Zuschalten eines Verbrauchers wird der zusätzliche Strom durch Abbremsen der Generatoren geliefert. Die Frequenzminderung ist dann ein Signal, mehr Dampf auf die Turbinen zu geben, um die Sollfrequenz von 50 Hertz wieder zu erreichen.

Aber auch der wetterwendische Wind- und Solarstrom (Zappelstrom) wirkt auf die gleiche Weise. Er kann nur in das Netz eingespeist werden, wenn entsprechende Regelkraftwerke vorhanden sind, die bei Wolkenbildung und Flaute mehr Strom liefern und bei Böen abgeregelt werden. Die Grenzen der möglichen Einspeisung von grünem Strom sind erreicht. Wann werden die Ideologen das verstehen?

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.info und www.NAEB.tv

AfD NRW Dr. Christian Blex MdL: Seit wann ist Physik demokratisch?
30. November 2017 | Gesetz zur Auf hebung des Gesetzes zur Förderung des Klimaschutzes in Nordrhein-Westfalen -
Stärkung des Industriestandorts in Nordrhein-Westfalen, Gesetzentwurf der Fraktion der AfD, Drucksache 17/1128
www.youtube.com/watch?v=99mYT37eZrc

[1] Bildquelle: StockKosh electric-7_cr.jpg

NAEB Stromverbraucherschutz e.V.
Heinrich Duepmann
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Heinrich.Duepmann@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.de
Telefon: 05241 70 2908

Pressekontakt
Stromverbraucherschutz NAEB e.V.
Hans Kolpak
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.tv
Telefon: 05241 70 2908

Freitag, 7. September 2018

Hundespaziergang am 3.10.2018 (Tag der Deutschen Einheit) entlang am Main

Hundespaziergang am 3.10.2018 (Tag der Deutschen Einheit) entlang am Main In einer größeren Gruppe mit den Hunden für die Dauer von ungefähr 2 Stunden spazieren gehen, entlang am Mainufer laufen, Spaß und Freude in der Gruppe und mit den Hunden haben, Gespräche führen, mit einem Zwischenstopp bei Kaffee und Tee, und zum Abschluss gemeinsam Mittagessen: Das veranstaltet die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, wieder am kommenden Tag der Deutschen Einheit in Hanau-Großauheim für alle, die mit ihren Vierbeinern teilnehmen wollen.

Für alle Hundefreunde, Familien, Bekannte, Interessierte, Kursteilnehmer und Mitglieder ist dieser Hundespaziergang am Mittwoch, den 3. Oktober 2018 mit ihren Hunden jeder Rasse / Mix bestens geeignet, egal ob im Vorfeld bereits schon an einem SV-OG-Hundekurs teilgenommen wurde oder nicht. Damit im Vorfeld alles vorbereitet werden kann, sollte eine vorherige Anmeldung auf der Internetseite des Großauheimer Hundevereins unter http://www.sv-og.de/spaziergang oder telefonisch unter (06181) 36976-0 bis spätestens 28.9.2018 erfolgen.

Treffpunkt am Mittwoch, den 3. Oktober 2018 (Tag der Deutschen Einheit) ist um 11 Uhr auf dem Vereinsgelände der SV-OG Großauheim, Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Die Veranstaltung endet zwischen ca. 14 bis 15 Uhr nach dem Mittagessen wieder auf dem Vereinsgelände.

Weitere Fragen zum Hundespaziergang, auch zu den regulären Welpen- und Hundekursen, zum Agility, Rally Obedience, Schutzdienst, Spürhundesport oder a ndere Übungsstunden, werden gerne per E-Mail an info@sv-og.de oder telefonisch unter (06181) 36976-0 beantwortet.



Kontakt: SV-OG Großauheim, Fon: 06181 36976-0, E-Mail: info@sv-og.de, Internet: http://www.sv-og.de

SV-OG Großauheim
SV-OG Großauheim Hundeschule und Hundeverein in Hanau
Josef-Bautz-Straße 1 A

63457 Hanau
Deutschland

E-Mail: info@sv-og.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-0

Pressekontakt
SV-OG Großauheim
SV-OG Großauheim Hundeschule und Hundeverein in Hanau
Josef-Bautz-Straße 1 A

63457 Hanau
Deutschland

E-Mail: info@sv-og.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-0

SV-Lizenzprüfungen bestanden: Silke Kühn, Carmen Sauer und Jürgen Strohbach-Hofmann

SV-Lizenzprüfungen bestanden: Silke Kühn, Carmen Sauer und Jürgen Strohbach-Hofmann Die Aus- und Weiterbildung der Übungsleiter, Trainer und Vorstandsmitglieder wird bei der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, als wichtige Voraussetzung und Bestandteil für die Übungsstunden und das Training mit den Hunden und Hundeführern gesehen.

Die Ausbildung zum Übungsleiter umfasst 4 Einheiten und beinhaltet unter anderem allgemeine Grundlagen mit Psychologie, allgemeinrechtliche und tierschutzrechtliche Aspekte, Erste Hilfe beim Hund, sowie kynologische Grundlagen über das Wesen des Hundes, Zucht, Anatomie, Ernähru ng und Gesundheit. Im fachlichen Teil gehörten die Hunde-Basisausbildung vom Welpen bis zum erwachsenen Hund, Schutz- und Fährtenhundeausbildung sowie Gestaltung von Übungsstunden in Theorie und Praxis. Diese Ausbildung absolvierte Silke Kühn, stellvertr. Ausbildungswartin und Kassenwartin des Großauheimer Hundevereins, und schloss die Prüfungen erfolgreich mit der SV-Übungsleiterlizenz Ausbildung ab.

Bei der Zuchtwarteausbildung umfasst die Ausbildung sowohl psychologische und tierschutzrechtliche Grundlagen sowie Erste Hilfe beim Hund als auch kynologische Grundlagen, Zucht und Aufzucht, Ernährung und Gesundheit, Anatomie und das Wesen des Hundes, Zuchtschauen und Körungen, Abstammung und Identität sowie Erbkrankheiten und deren Bekämpfung. Carmen Sauer, Jugendwartin und stellvertr. Zuchtwartin, und Jürgen Strohbach-Hofmann, Ausbildungswart der SV-OG Großauheim, nahmen an den Zuchtwarteseminaren teil und bestanden erfolgreich die SV-Zuchtwartelizenz. Beide Mitglieder verfügen zudem bereits über die SV-Übungsleiterlizenz Ausbildung und die SV-Jugendwartelizenz.



Kontakt: SV-OG Großauheim, Fon: 06181 36976-0, E-Mail: info@sv-og.de, Internet: http://www.sv-og.de

SV-OG Großauheim
SV-OG Großauheim Hundeschule und Hundeverein in Hanau
Josef-Bautz-Straße 1 A

63457 Hanau
Deutschland

E-Mail: info@sv-og.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-0

Pressekontakt
SV-OG Großauheim
Joachim Strohbach
Postfach 901166

63420 Hanau
DE

E-Mail: presse@sv-grossauheim.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-40

Donnerstag, 6. September 2018

4. Hanauer Hundebadetag am 16.9.2018 im Lindenaubad Hanau-Großauheim

4. Hanauer Hundebadetag am 16.9.2018 im Lindenaubad Hanau-Großauheim Am Sonntag, den 16. September 2018 findet in Hanau-Großauheim zum 4. Mal der Hundebadetag statt. Die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, wird als Partner der Veranstaltung der Hanau Bäder GmbH wieder mit einem Agility-Parcour, weiteren Hundeaktivitäten und einem Info-Stand mitmachen.

Nach den tollen Erfolgen in den Vorjahren können Hundeführer auch in diesem Jahr wieder zum Freibad-Saisonende ihre Hunde in Hanau schwimmen lassen, dieses Mal wieder im Freibad des Lindenaubades in Hanau-Großauheim, und an vielfältigen Aktivitäten teilnehmen. Auch Stände m it Hundebedarf werden vertreten sein.

Chlor und andere Chemikalien befinden sich dann nicht mehr in den Schwimmbecken. Im Eingangsbereich des Bades besteht Leinenpflicht. Läufige Hündinnen können nicht eingelassen werden. Der Ein- und Ausstieg in das Becken ist hundefreundlich gestaltet. Eine Rettungswache besteht nicht. Für die Hunde muss der Impfausweis mit aktuellen gültigen Impfungen vorgelegt werden.

Geöffnet ist der 4. Hanauer Hundebadetag am Sonntag, den 16. September 2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr im Freibad des Lindenaubades, Rue de Conflans 7, 63457 Hanau-Großauheim. Der Großauheimer Hundeverein wird die Veranstaltung mit Aktivitäten auf der Liegewiese begleiten.



Kontakt: SV-OG Großauheim, Fon: 06181 36976-0, E-Mail: info@sv-og.de, Internet: http://www.sv-og.de

SV-OG Großauheim
SV-OG Großauheim Hundeschule und Hundeverein in Hanau
Josef-Bautz-Straße 1 A

63457 Hanau
Deutschland

E-Mail: info@sv-og.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-0

Pressekontakt
SV-OG Großauheim
SV-OG Großauheim Hundeschule und Hundeverein in Hanau
Josef-Bautz-Straße 1 A

63457 Hanau
Deutschland

E-Mail: info@sv-og.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-0

Dienstag, 4. September 2018

Scandio erhält "Atlassian Partner of the Year 2018: Enterprise-Award

Scandio erhält München, 4. September 2018 ---- Scandio hat am 3. September in Barcelona den Award "Atlassian Partner of the Year 2018: Enterprise erhalten. Der Münchner IT-Dienstleister wurde damit für seine herausragenden Leistungen im abgelaufenen Steuerjahr 2018 von Atlassian ausgezeichnet. Dazu gehören der außergewöhnliche Einsatz bei New Business und Thought Leadership sowie bei der Entwicklung von Produkten und Services, die Atlassian ergänzen.

Scandio ist einer von 15 Preisträgern, die am 3. September als "Partner of the Year" auf dem Atlassian Partnertag im Rahmen des Atlassian European Summit in Barcelona ausgezeichnet wurden.
"Wir freuen uns sehr, die diesjährigen Gewinner unserer Partner Awards auszuzeichnen", sagt Martin Musierowicz, Head of Global Channels bei Atlassian. "Unsere Solution Partner sind für den Erfolg unserer Kunden von elementarer Bedeutung. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, mit dem Preis einige unserer Top-Partner herauszustellen, die einen ganz besonderen Beitrag dazu leisten, ihre und unsere Kunden mit Atlassian Services voranzubringen."

"Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Denn sie unterstreicht, dass es uns gelingt, für unsere Kunden das Maximum aus der vorhandenen Technologie herauszuholen und immer einen Schritt weiter zu gehen, um so die Geschäftsprozesse unserer Kunden optimal zu unterstützen und zukunftsfähig zu machen", erklärt Scandio Vorstand Christian Koch.

Ca. 1.400 Zeichen

Scandio GmbH
Michaela Mayer
Charles-de-Gaulle-Straße 4

81737 München
Deutschland

E-Mail: michaela.mayer@scandio.de
Homepage: http://www.scandio.de
Telefon: 089-244124-26

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

SecuLution auf der it-sa 2018: Neues Release mit Höchstmaß an Virenschutz

SecuLution auf der it-sa 2018: Neues Release mit Höchstmaß an Virenschutz Werl/Nürnberg, 4. September 2018 - SecuLution, ein führender Anbieter für Application-Whitelisting-Lösungen, präsentiert auf der diesjährigen it-sa (9. bis 11. Oktober 2018) in Nürnberg die neue Version seiner patentierten Endpoint-Security- und Antivirus-Software "SecuLution". Das aktuelle Release punktet gleich in zweifacher Hinsicht: Der Administrationsaufwand geht gegen Null, und es liefert gleichzeitig ein besseres Schutzniveau, als es sämtliche Virenscanner bieten.

Im Vergleich zu herkömmlichen Antivirus-Lösungen, die Blacklisting einsetzen, arbeitet SecuLution nach dem umgekehrten Prinzip: Whitelisti ng. Mit SecuLution 2.0 wurde die bereits bewährte Lösung so weiterentwickelt, dass die Pflege der Whitelist durch eine von der SecuLution GmbH betriebene Cloud-Datenbank fast vollkommen automatisiert abläuft. Die Lösung lernt dabei, selbstständig Software von vertrauenswürdigen Herstellern ohne Eingriff eines Administrators der Whitelist hinzuzufügen. Und das bringt enorme Vorteile: Denn Blacklisting kann ausschließlich bereits bekannte Schadsoftware erkennen und blockieren; neuartige Malware kann nicht zuverlässig identifiziert und rechtzeitig gestoppt werden. Dies ist der Grund, warum auch heute noch täglich Tausende Computer von Viren, Würmern oder Trojanern befallen werden, obwohl überall aktuelle Virenscanner im Einsatz sind. Whitelisting hingegen lässt von vornherein nur bekannte und vertrauenswürdige Software zu und verhindert die Ausführung von unbekannten Anwendungen. So wird sichergestellt, dass Malware keine Möglichkeit hat, in das Netzwerk zu gelangen.

"Die it-sa als eine der wichtigsten Messen für IT-Sicherheit gibt uns Gelegenheit, Unternehmen vom Prinzip Whitelisting zu überzeugen, denn SecuLution ist wortwörtlich 1.000 Mal sicherer als alle Virenscanner - darauf geben wir als einziger Softwarehersteller sogar eine Garantie", erläutert Torsten Valentin, Geschäftsführer und Gründer von SecuLution. "Wir freuen uns, dieses Jahr wieder mit dabei zu sein und unsere Kunden und Interessenten zu treffen."

Details zur neuen Version und zum "Virenschutz mit Garantie" bekommen Messebesucher in Halle 9, Stand 114. Dort stellt SecuLution seine Produktneuheit, zu der es im Vorfeld zur it-sa noch weitere Informationen geben wird, als Live-Demo vor.

circa 2.300 Zeichen

SecuLution GmbH
Simon Albersmeier
Alter Hellweg 6b

59457 Werl
Deutschland

E-Mail: albersmeier@seculution.com
Homepage: https://www.seculution.com
Telefon: +49-2922-95892-10

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Montag, 3. September 2018

Vorbereitung zu Hundeprüfungen und Sachkundetest in Hanau-Großauheim

Vorbereitung zu Hundeprüfungen und Sachkundetest in Hanau-Großauheim Als Grundprüfung für Hunde aller Rassen und Mix bei den Vereinen, die dem VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) angeschlossen sind, gilt die Begleithundeprüfung (BH). Die SV-OG Großauheim, Hundeverein und Hundeschule in Hanau, bereitet in seinen wöchentlichen Übungsstunden die Hundeführer mit ihren Hunden auf diese Prüfung vor, die dann am Sonntag, dem 7. Oktober 2018 zusammen mit einem Sachkundenachweis-Test auf dem Vereinsgelände des Großauheimer Hundevereins stattfindet.

Die BH-Prüfung ist zum einen für den Hund ein Beleg, dass er den Verhaltenstest bestanden hat sowie die Grundkommandos beherrscht, über Grundgehorsam verfügt und allgemeinen Alltagssituationen gewachsen ist, und für den Hundeführer belegt die Prüfung, dass er mit seinem Hund allgemein umgehen kann und ein Grundverständnis zur Hundehaltung und -führung hat.
In einigen Städten und Gemeinden wird die bestandene BH-Prüfung auch zur Ermäßigung der Hundesteuer anerkannt.
Zudem ist die Begleithundeprüfung auch Voraussetzung zur Teilnahme an weiteren Prüfungen und Wettkämpfen im Hundesport, wie z. B. BgH 1-3, Agility, Obedience, VPG, Turnierhundesport (THS) oder Fährtenarbeit (FH). Wer schon die BH-Prüfung erfolgreich absolviert hat, kann am Prüfungstag in Hanau-Großauheim auch die weitergehende Begleithundeprüfung BgH-1, BgH-2 und BgH-3 sowie IPO-Prüfung 1-3 ablegen.

Die Hunde müssen am Prüfungstag mindestens 15 Monate alt sein und sich zunächst einem Verhaltens- und Unbefangenheitstest durch den SV-Leistungsrichter unterziehen. Danach folgt ei n Prüfungsteil des Grundgehorsams (Unterordnung) auf dem Vereinsgelände mit verschiedenen Übungen (Fuß gehen mit und ohne Leine sowie Tempowechsel, Anhalten, Wendungen, Durchgehen einer Menschengruppe, Sitz, Platz, Herankommen, Ablage) nach einem festgelegten Schema. Der zweite praktische Prüfungsteil findet dann im Verkehr und der Öffentlichkeit statt, wobei das sichere und freundliche Verhalten des Hundes gegenüber anderen Hunden und Verkehrsteilnehmern (Fußgänger, Radfahrer, Autos, Jogger usw.) überprüft wird.

Vor der praktischen Prüfung mit den Hunden müssen die Hundeführer in einem schriftlichen Test den Sachkundenachweis erbringen, der allgemeines und spezielles Wissen zum Hund, seinen Sinnen und seinem Verhalten, Hundehaltung, Hundekrankheiten, gesetzliche Bestimmungen und zum VDH und Verband enthält.

Die praktische Vorbereitung zur Prüfung kann bei den regelmäßigen Übungsstunden der SV-OG Großauheim jeden Mittwoch ab 18:30 Uhr auf de m Vereinsgelände, Josef-Bautz-Straße 1a, Hanau-Großauheim, erfolgen, wobei entsprechend den Vorkenntnissen und dem Zusammenspiel zwischen Hundeführer und Hund mehrere Monate oder nur wenige Wochen als Training nötig sind. Zur Vorbereitung auf den Sachkundenachweis-Test steht ein Fragenkatalog mit Lösungsmöglichkeiten auf den Internetseiten des Großauheimer Hundevereins (http://www.sv-og.de/bh) zur Verfügung, auf den zusätzlich während den Übungsstunden eingegangen wird. Auch die Teilnahme nur an der schriftlichen Sachkundeprüfung ist möglich. Anmeldungen zur Prüfung selbst müssen bis spätestens 29.9.2018 16 Uhr bei der SV-OG Großauheim eingegangen sein.

Der Einstieg in das Vorbereitungstraining ist jederzeit möglich. Weitere Informationen, auch zur Welpenspielstunde, den Junghundekursen und anderen Hundekursen, sowie der Prüfungsanmeldung stehen auf den Internetseiten der SV-OG Großauheim unter
http://www.sv-og.de, Telefon 06181 36976-0 oder per E-Mail an info@sv-og.de zur Verfügung.



Kontakt: SV-OG Großauheim, Fon: 06181 36976-0, E-Mail: info@sv-og.de, Internet: http://www.sv-og.de

SV-OG Großauheim
SV-OG Großauheim Hundeschule und Hundeverein in Hanau
Josef-Bautz-Straße 1 A

63457 Hanau
Deutschland

E-Mail: info@sv-og.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-0

Pressekontakt
SV-OG Großauheim
Joachim Strohbach
Postfach 901166

63420 Hanau
DE

E-Mail: presse@sv-grossauheim.de
Homepage: http://www.sv-og.de
Telefon: 06181-36976-40

Workshop "Öffentlichkeitsarbeit" am 27.10.2018 in Hanau-Großauheim

Workshop Für alle Mitgliedsvereine der Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände (IGV) wird ein kostenfreier Workshop mit dem Thema "Öffentlichkeitsarbeit" angeboten. Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiger Bestandteil um auf seinen Verein aufmerksam zu machen, weitere Mitglieder zu gewinnen und seine Aktivitäten darzustellen. Über die Ehrenamtsagentur Hanau wird Frau Sylvie Janka durch diesen Workshop führen.

Eine wichtige Form der Öffentlichkeitsarbeit sind Aktionen und Veranstaltungen. In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns gemeinsam damit, wie es gelingt, größtmögliche Aufmerksamkeit zu erreichen und das Anliege n unserer Vereine gut zu vermarkten. Am Ende des Tages, so verspricht es die Trainerin, werden die Teilnehmer einen Koffer voller Ideen mit nach Hause nehmen.

Die Fortbildung findet am Samstag, den 27. Oktober 2018, 10:00 bis 16:15 Uhr, in den Räumen des Museums Großauheim, Pfortenwingert 4, Hanau-Großauheim, statt.
Verbindliche Anmeldungen von Teilnehmern der IGV-Mitgliedsvereine können bis 23.9.2018 per E-Mail an info@igv-grossauheim.de oder Tel. 06181 55912 erfolgen. Weitere Informationen stehen auch im internet unter http://www.igv-grossauheim.de zur Verfügung.

IGV Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände
IGV Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände
Heidelerchenweg 1

63457 Hanau-Großauheim
DE

E-Mail: mail@igv-grossauheim.de
Homepage: http://www.igv-grossauheim.de
Telefon: 06181 55912

Pressekontakt
IGV Großauheim
Joachim Strohbach / Petra Göbel
Heidelerchenweg 1

63457 Hanau
DE

E-Mail: presse@igv-grossauheim.de
Homepage: http://igv.online
Telefon: 06181 36976-22